Mein Norwegenblog!




  Startseite
  Archiv
  Preikestolen-Tur
  Mai im wunderschønen Norwegen
  Lillesand und Flekkerøy
  Meine Freunde =)
  Bilder (Winter und Bergenseminar)
  Bilder von allem möglichen =)
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
    - mehr Freunde


Links
  Jannis rockt Kanada!
  Kai(ser)'s Blog
  Tom's Blog
  Badewannenrally
  Mein Orchester


http://myblog.de/marlibu

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
17. Mai

Heute vor einer Woche war hier Nationalfeiertag. Da ging die Post natürlich ab. Den ganzen Tag waren irgendwelche Umzüge und alle sind in Trachten rumgelaufen. Fand ich irgendwie cool. Is echt unglaublich wie stolz die Norweger auf ihr Land sind ohne dabei nationalistisch zu sein. Die freuen sich einfach nur, dass es denen so gut geht und feiern was das Zeug hält. Davon kønnten wir uns nochmal ne Scheibe abschneiden.

Am 17. Mai musste ich also erstma um 5 Uhr aufstehen, weil um 6 schon Morgenprozession mit dem Korps angesagt war. Da wurde dann natürlich erstma ein bisschen Nationalhymne gespielt ("Ja, vi elsker dette landet..." ) und noch so ein paar Märsche. Natürlich, selbst zu dieser frühen Stunde, schon in voller Montur, heisst: Uniform bestehend aus Hut, Jacke (beides in wunderbarem knallrot), weissem Rock und den wohl unbequemsten Marschstiefeln, die man sich vorstellen kann. (An dieser Stelle sei erwähnt, dass ich noch Tage später Schmerzen hatte). Aber von den Klamotten hab ich euch ja schon des öfteren erzählt...(Hier weise ich auch nochmal gerne auf die Fotospalte hin, wo ihr euch selbst von der weiss-roten Pracht überzeugen kønnt). Die Morgenprozession war ca halb 8 fertig und dann gings erstmal nach Hause. Nach ca 1 1/2 Stunden chillen, gings dann wieder los in die Stadt, diesmal aber in zivil, um uns den Barnetog (Kinderumzug) anzugucken. Da liefen ganz viele kleine Kinder rum mit Trachten an und Norwegenflaggen in der Hand. Sehr süss. (Davon gibts auch ein Bild in der Fotospalte...). Ca. viertel nach 11 gings dann auch schon wieder nach Hause. Da hab ich ersma ein bissel auf dem Sofa gedøst bzw geschlafen. Nach kurzem Lunch gings dann um viertel vor 2 wieder in Stadt, weil wir mit dem Korps im Folketog (Volksumzug) marschieren mussten. Das hat sehr viel Spass gemacht, denn wir marschieren ja nicht einfach nur so, sondern haben so verschiedene Drills mit Figuren laufen und Samba tanzen. Schon sehr spassig, wenns auch etwas Arbeit braucht bis mans hinbekommt. Nach dem Folketog habe ich meine Freundinnen getroffen (natürlich alle in Bunad (so heisst die Tracht)). Habe mir mit denen den Russetog angeguckt (das ist der Umzug von den Schulabgängern). Danach wollten wir eigentlich ins Chinarestaurant, aber ich musste nach Hause, weil Annelin Familie eingeladen hatte, da sie am Sonntag davor Geburtstag hatte. Jo, da war der Tag auch schon so gut wie vorbei. Das ging viel schnell als ich gedacht hatte. War auf jeden Fall total interessant und schøn das mal so zu erleben. Das Wetter war übrigens toootal super. Die Sonne strahlte den ganzen Tag vom feinsten blauen Himmel. Hätte man sich echt nicht besser wünschen kønnen.

Heute haben wir übrigens erfahren in welchem Fach wir bei Examen dran kommen. Ich hab Französisch schriftlich. Bin echt sehr erleichtert, denn Franze ist im Vergleich zu Deutschland total einfach. Ausserdem bin ich suuuper froh, dass ich nicht mündlich dran komme, denn zb Mathe oder Franze mündlich wäre echt ne Katastrofe geworden. achja und für Franze kann ich ausser Grammatik und Vokabeln nix üben. Hab also so gar keinen Stress im Gegensatz zu meinen Freunden, die alle in Mathe/ Englisch dran gekommen sind und da das ganze Pensum durch arbeiten müssen. Ich bin wirklich ein Glückspilz.

So, jetzt will ich euch aber nicht noch mehr von eurer kostbaren Zeit stehlen. In diesem Sinne also Adjø und bis bald! 

24.5.07 19:11


Hei ho und hallo mal wieder

Is ma wieder lange her seit meinem letzten Eintrag. Naja, kommt halt immer irgendwie was dazwischen...

Im Moment ist ein bisschen Stress, weil ich nächste Woche 2 Ganztagesprüfungen habe (in Mathe der Stoff vom ganzen Jahr und Englisch 2 Kapitel) und eine Norwegisch-Klausur schreibe. Am Wochenende bekomme ich Besuch aus Bergen. Nächste Woche Freitag ist Revue vom Chor. Deshalb haben wir auch noch 3 Extraproben nächste Woche. Ausserdem is im Moment in Samfunnskunnskap mal wieder ein Projekt angesagt und wir befinden uns mitten in den Corps-Vorbereitungen für den 17. Mai (Nationalfeiertag). Am 1. Mai sind wir schon einmal in unseren Uniformen aufgetreten. War gar nicht so schlecht und anders als erwartet wars sehr lustig die Uniform an zu haben. Eigentlich ganz stylish. Werde bei Gelegenheit nochma ein Bild von mir in kompletter Uniform hier rein stellen, damit ihr alles wisst wie schnieke ich aussehe wenn ich hier durch die Strassen marschiere

Was gibts sonst noch? Hm... Wetter im Moment ist ganz ok und mittlerweile isset auch endlich mal ein bisschen wärmer (tagsüber mehr als 10 Grad).  Allerdings hoffe ich, dass sich das noch etwas steigern lässt. Letztes Wochenende wars schon ganz warm (fast 20 Grad) und ich hab da meinen 2ten Sonnenbrand dieses Jahres geholt. Ich war knallrot, weil wir Marsch-Seminar vom Korps hatten und fast 4 Stunden in der Sonne rummarschiert sind. Jetzt hat sich das allerdings schon mehr in dezente Bräune verwandelt und dagegen hab ich natürlich nichts.

So, dann will ich mich jetzt auch mal ins Bettchen verkriechen, schliesslich is morgen wieder Schule angesagt und ich brauch ja schliesslich meinen Schønheitsschlaf. Euch ein schønes Wochende und viele Sonnentage. Demnächst wieder mehr von mir. Adjø!

3.5.07 22:09


FREITAG DER 13te!!!!

So, heute is also Freitag der 13te. Passernderweise war im Sportunterrricht heute der 7km-Lauf angesagt. (Wer den Bericht dieses traumatisierenden Erlebnisses vom letzten Halbjahr gelesen hat, weiss also was mir bevor stand.) So schlimm wie beim letzten Mal wars aber gar nicht diesmal. Hab den Weg gefunden und war sogar nicht ganz die letzte, sondern die vorletzte. Also schon mal eine Steigerung und ich kam auch gar nicht so viel später als der Grossteil meiner Freundinnen an der Halle wieder an (Allerdings sei hier erwähnt, dass eine von ihnen schon nach 33 (!!!) Minuten wieder züruck war. Ich hab fast doppelt so lange gebraucht.Peinlich , peinlich...). Naja, auf jeden Fall hab ichs geschafft, mich nicht verirrt und weiss, dass mir ein 7km-Lauf nie wieder bevor steht. Denn so extrem sind wir in Deutschland in der Schule ja nicht, so weit ich weiss.

Wetter heute is ausgezeichnet. Blauer Himmel, Sonnenschein und schon richtig warm (in der Sonne gefühlte 19/20 Grad vielleicht). Der Frühling is da und ich hoffe er bleibt, denn ich hab jetzt echt die Nase voll von Regen und Kälte. Morgen schauen wir wahrscheinlich einen Film bei Irene und ansonsten muss ich am Wochenende noch für die Sport-Prüfung lesen, die wir am Montag schreiben. Ansonsten ist mir nach dem ganzen Gereise in den Osterferien und dem Gerenne heute erst mal nach Chillen zu Mute und das werde ich auch wohl zur genüge tun

Gleich gibts lecker Pfannekuchen (Pannekaker) mit Blaubeermarmelade (Blåbærsyltetøy). Hmm... da freu ich mich schon drauf. JOa, heute abend gehts dann mal wieder zum Chor, wo wir im MOment, mehr oder weniger fleissig, für die Revue üben, die im Mai ist.

Hab ja noch gar nix über meine Osterferien erzählt, also mal ran an den Speck: Am ersten Samstag in den Ferien bin ich mit der Katrin nach Kristiansand gefahren (2 Stunden Bus und 3 Stunden Zug) um dort die Hannah und die Marie zu besuchen. Die erste Nacht haben wir bei Marie in Lillesand verbracht. Da haben wir gekocht (sehr schmackhafte (Gemüse-)Lasagne) und danach noch gemütlich Filme geguckt. Am nächsten Tag haben wir gebacken und ein Picknick auf einem Berg gemacht, von wo man eine gaaaanz tolle Aussicht über Lillesand und aufs Meer hatte. Wirklich schøn und wir hatten natürlich jede Menge Spass. Abends sind wir dann zu Hannah gefahren. Die wohnt auf einer Insel, die Flekkerøy heisst, das bedeutet so viel wie Fleckeninsel. Da haben wir dann die anderen 2 Nächte im Bootshaus ihrer Gastfamilie verbracht. Das war direkt am Meer mit Steg und Leuchtturm in der Ferne. Tooootal schøn und idyllisch da. Habens uns natürlich gut gehen lassen. Immer lecker gekocht und uns am Tag auf dem Steg gesonnt in Sommerklamotten, weils schon super warm war. Die anderen sind sogar ins Meer gesprungen, aber das war mir dann doch zu extrem. Die Tour war echt suuuper schøn und die Zeit verging viel zu schnell. Um euch einen etwas besseren Eindruck verschaffen zu kønnen, stelle ich bei Gelegenheit ein paar Bilder rein.

Am Mittwoch gings dann nach Utsira, die Insel, die ca eine Stunde vor der Küste von Haugesund liegt und wo meine beiden Gasteltern her kommen. Da war mit 250 Einwohnern halt nich so wirklich viel los und wir haben die meiste Zeit damit verbracht Verwandte zu besuchen, Tv zu gucken und Süssigkeiten zu mampfen (auch schon vor Ostersonntag übrigens). Das Wetter war auch nicht so der Brüller und es war ne ganze Ecke kälter als in Kristiansand. Es war aber trotzdem interessant mal auf so ner Insel (fast) mitten im Meer und es war sehr chillig.

So, das wärs dann erst mal wieder von mir. Machts gut und geniesst die Sonnenstrahlen

13.4.07 16:01


Geniale Ski-Tour oder "Wieso heisst Slalom-Ski eigentlich SLALOM-Ski???"

Entschuldigt meinen letzten Eintrag. Habe halt was für meine norwegischen Freunde geschrieben, weil die jetzt auch immer meinen Blog besuchen. Kann euch versichern, dass da nur nette Sachen drinstehen und ich über niemanden läster (Keine Angst, Alexander...).

So, dann will ich mal dazu kommen euch ein bisschen was über die Ski-Tour zu erzählen. Am Mittwoch gings um ca. halb neun los mit dem Bus und wir waren ungefæhr so kurz vor elf an der Piste. Erstmal langes hin und her ob wir Ski leihen sollten oder nicht, haben uns dann aber doch dafür entschieden, weil nur in der Hütte sitzen is ja langweilig, wenn auch lange nicht so anstrengend. Die "Richtige Schuhgrösse finden"-Prozedur hat ziemlich lange gedauert und bis wir schliesslich vollkommen klar für die Piste waren und am Ski-Lift standen, war es schon viertel vor 1 oder so. Ja, wo wir dann auch sofort beim Thema wæren: Der Ski-Lift. Sehr beænstigendes Objekt was schon beim fernen Erblicken bei der Ankunft blanke Angst bei mir ausløste. "Naja, irgendwie bekomme ich das schon hin.", dachte ich mir. Zur Sicherheit sollte ich dann aber mit Charlotte zusammen den Lift nehmen, weil sie den schon mal vorher benutzt hatte. So weit so gut... Allerdings schafft Charlotte es nicht so schnell in den Lift zu hüpfen, ich liess vor Schreck meinen einen Ski-Stab fallen und sass vøllig verængstigt und wohl gemerkt allein im dooofen Lift. Deshalb hab ich erstmal auf Deutsch geflucht . Es war natürlich total hoch und ich hab mich dann mal so am Lift festgekrallt und dacht so: "Wieso haben die denn keine Bügel davor?" (Wie sich spæter herausstellte hatten die sowas natürlich, nur das ich das selbst hätte runtertun müssen...uuuppss) Sass dann also da in luftigen Høhen (sicher 8 Meter oder mehr) und grauste mich schon vorm Absprung, der ja leider gezwungener Massen folgte... Als es soweit war hab ich mich einfach mal so aus dem Lift fallen lassen und bin dementsprechend unsanft in den Schnee geplumst. Naja, wenigstens hatte ich das schon mal überstanden. Allerdings war die Plagerei noch nicht vorbei, denn um zur Kinderpiste zu gelangen (wohl gemerkt für Kinder von 0-7 Jahren...) musste man erstmal so einen voll steilen Teil runter. Ich natürlich vøllig unerfahren und nicht klar darüber warum Slalom-Ski eigentlich SLALOM-Ski heisst, bretter einfach mal ganz grade die Piste runter. Affen-Tempo natürlich und ich hatte keinen Plan wie man bremst. Ich also voller Panik mich einfach auf die Seite geschmissen. Beine halb verrengt, Skier steckten im Schnee fest und ich hatte meine Mütze verloren. Schøner Start also. Irgendwie hab ichs dann geschafft wieder hoch zu kommen, allerdings dauert das ein Weilchen, weil man mit den doofen Ski-Stiefeln total unbeweglich ist. In diesem Prinzip bin ich dann mal weiter die Piste runtergebrettert und hab mir glücklicherweise nichts gebrochen oder mich anderweitig verletzt. Schliesslich auf der Kinderpiste als ich mir überlegte wie ich meine Technik denn mal optimieren kønnte, kam Bjørn-Åge vorbei gesaust und meinte so: "Du musst immer von der einen Seite zur anderen schwingen in grossen Bøgen" und noch son paar andere Sachen über Gewichtsverlagerung und wie ich die Ski halten sollte. Ja, irgendwie logsich das mit dem Bøgen fahren... Deshalb heisst Slalom-Ski so. Hätte ich ja auch mal selber drauf kommen kønnen. Also mal schwups ausprobiert und ich hab die Kinderpiste mehr oder weniger gemeistert. Hab insgesamt 7 mal die Kinderpiste gefahren und war richtigzufrieden mit mir. Naja, irgendwie verging die Zeit wie im Fluge. Abends waren wir auf unserer Hütte, haben Karten gespielt und das war natürlich sehr gemütlich. Am nächsten Tag gab's ne Langlauf-Tour (8 km). Am letzten Tag sollten wir eigentlich nochmal auf die Piste, aber das Wetter war zu schlecht, denn es hat gestürmt und ganz viel geschneit. Alles in allem sag ich mal: Super Ski-Tour, wenn auch sehr anstrengend. Bin auf jeden Fall froh, dass ich es mehr oder weniger hinbekommen habe und einige sogar meinten: "Du bist echt gut, dafür dass du das das erste Mal machst.". Sowas hørt man doch immer gerne.

So, an dieser Stelle møchte ich noch mal ein bisschen Mitleid erhaschen: Ich muss morgen um spätestens halb 5 aufstehen, weil ich mit dem Korps zur NM nach Trondheim fliege. Allerdings hats auch seine positiven Seiten, denn schliesslich muss ich nicht zur Schule und entkomme -zu mindest vorläufig- dem 7km-Horror-Lauf, der morgen mal wieder ansteht und ich hab bestimmt jede Menge Spass am Wochenende.

Dann wünscht mir mal Glück wegen morgen! Ha det bra!

22.3.07 19:33


Te mine norske venner!

Så, nå ska eg skrive noe på norsk fordi dåkker vil det sånt... Men ka ska eg skrive? .... Eg gleder meg te kina-restaurant i mårå. Også ser eg fram te mange mange fester og andre kjekke ting me kan gjøre. Hehe... =) Håper me har det kjekt de siste 3 1/2 måneder eg e har...Men dåkker må ikkje glemme meg etter det men skrive masse mail og sånt te meg og dåkker må ialfall besøke meg i høstferien eller i neste år. Me får se.... Så, eg tror det var alt nå. Men neste gang ska eg heller skrive på tysk igjen ellers blir tyske vennene mine sure.

Kjempegla i dåkker!!!

 

P.S.: Entschuldigt bitte mein herzallerliebsten deutschen Freunde... Næchstes mal gibts wieder was auf Deutsch. 

19.3.07 18:36


Eine schöne Woche!

Hei ho und hallo mal wieder. Soso, um euch alle mal ein bisschen neidisch zu machen, werde ich jetzt mal von meiner Woche erzählen: Heute habe  ich frei, denn wir haben Lese-Tag für die Prüfung morgen. Das ist so eine Art Norwegisch-Aufsatz, wo wir was über Literaturepochen schreiben müssen. Wird bestimmt nicht so schwierig und schließlich kann man gehen, wenn man fertig ist.  Am Mittwoch gehts dann mit der Schule auf Ski-Tour. Am Freitag kommen wir wieder und es ist halt direkt wieder Wochenende, wo Julia ihren Geburtstag feiert. Ist also wohl mal ein ziemlich tolle Woche
Bin schon sehr gespannt auf dir Ski-Tour. Werde mir bestimmt den ein oder anderen blauen Fleck holen, aber ich freu mich schon.  

Übernächstes Wochenende (23.-25.) gehts mit dem Corps nach Trondheim. Wir fliegen morgens schon um 20 noch sechs und müssen uns deshalb halb 6 treffen. Von Haugesund fliegen wir erstmal nach Oslo und dann hoch nach Trondheim. Freitag nachmittags müssen wir spielen und ansonsten haben wir Freizeit um uns die Stadt anzugucken und so. Wird bestimmt nicht schlecht. Joa, und dann eine Woche weiter sind schon Osterferien, wo's nach Kristiansand und zur Hütte meiner Gastfamilie geht. 

So, jetzt müsste ich mich eigentlich mal ans Lesen machen, auch wenn ich so gaaar keine Lust habe. Ich bin dann mal weg. Wünscht mir Glück bzgl Skifahren

12.3.07 12:16


Endlich geschafft!

So, hab grade Geografi geschrieben. Also hat diese Woche (mit 2 Prüfungen. einem Französisch-Verbtest und einem Vortrag) auch endlich ein Ende. Nächste Woche schreibe ich nur einen Frank-Stil (sowas wie ein Aufsatz, also brauch ich dafür nichts lernen). Von Entspannung kann am Wochenende aber trotzdem nicht so richtig die Rede sein, denn wir haben Probenwochenende vom Korps. Heute von halb 6 bis halb 7 Registerproben, danach gehts direkt zum Chor, wo ich um 10 fertig bin. Morgen früh ist dann wieder um halb 10 Probe angesagt und zwar bis 17 Uhr. Abends gehe ich wahrscheinlich zu Elin, wo wir einen Filmabend mit den Mädels machen. Sonntag treffen wir uns wieder um halb 10 zum Üben, aber da gehts dann "nur" bis 16 Uhr. Mit lange Ausschlafen und rumhängen wird dieses Wochenende also leider nichts, aber ich sag mal so: besser als Langeweile isset allemal!

Im Moment ist suuuuuper schønes Wetter. Wir haben 6 Grad oder so und die Sonne scheint bei strahlend blauem Himmel. Man hat schon fast das Gefühl, dass es Frühling wird. Vom feinsten, sag ich da mal. Was gibts dennn sonst noch so? Achja, in weniger als 2 Wochen geht es auf Ski-Tour mit meiner und 2 Prallelklassen. Bin ja echt schon mal gespannt, denn wie ja allgemein bekannt ist habe ich ja noch nie auf Skiern gestanden. Wird also wohl sehr vergnüglich für meine Klassenkameraten wenn ich dabei bin. Naja, die sollen ja auch mal was zu lachen haben. Allerdings gibts wohl auch noch ein paar andere, die das nicht kønnen und erst einmal Ski gefahren sind. Werde dann wohl mal eine Solidargemeinschaft mit denen bilden. Naja, irgendwie wird datt schon! Bin da ganz positiv und freu mich schon

Joa, also das wars glaub ich jetzt auch schon von mir. Glaub ich geh jetzt mal ein bisschen raus um die Sonne zu geniessen und dann müsste ja bald auch schon der Bus kommen. Ich bin also mal weg. Me snakkes! Adjø!

2.3.07 14:50


Hehe... Vinterferie!!!

So, dann lass ich mal wieder von mir hören. Im Moment habe ich eine Woche Winterferien. Das ist natürlich vom feinsten Immer schön lange schlafen und ansonsten relaxen... Naja, aber ich muss natürlich auch ein bisschen was für die Schule tun, denn ich schreibe nächste Woche 2 Prüfungen und einen Französisch-Verb-Test (Juchu...). Naja schaun wa mal wie't so wird.

Am Wochenende war ich übrigens mit Katrin in Bergen, wo wir den Andreas besucht haben. Waren im Theater ( Ibsen's "Fruen fra havet" ), in der Stadt, wo wir Tilda (AuPair aus Grossbritannien) getroffen haben und ausserdem auch noch im Kunstmuseum. Katrin und Andreas haben sich Picasso angeguckt während ich mit Andreas' Gastvater bei klassischer Kunst vom 18.& 19. Jhdt war und so, denn ich kann mit abstrakter Kunst einfach nix anfangen...

Am Dienstag war ich mit Annelin in Stavanger. Da haben wir einen richtigen schönen Mädelstag gemacht, mit Shopping, Café-Besuch und Essen beim Italiener. Abends hat Annelin mir die Haare mit Henna gefärbt. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Wenn die 4 Stunden mit seltsam riechender Pampe (die mit Kaffee und Ei angerührt wurde) auf dem Kopf nichts gebracht hätten, wäre ich auch echt sauer gewesen.

Die anderen Tage habe ich ansonsten nur relaxt, Fernseh geguckt (fast die ganze erste Staffel OC) und gelesen. Heute abend gibts einen gemütlichen Mädchenabend mit Annelin. Wir machen Fruchtsalat und Smoothies und schauen uns "Sex and the City" auf DVD an. Hehe, da freu ich mich natürlich schon. Was ich am Wochende mache weiss ich noch nicht so genau.

Also meinen getreuen Blog-Leser, macht es gut und lasst euch nicht die Nase abfrieren (aber bei euch sind ja wahrscheinlich sowieso 10 Grad oder so während ich bei Eis und Schnee frieren muss). Bis bald und ha det bra!!!

22.2.07 18:38


Geburtstag war toffte!!!!

Gestern hatte ich einen ganz super dollen Geburtstag. Morgens wurde ich schon mit Schoko-Muffins, Kerzen und Geschenk von meiner Gastfamilie überrascht. In der Schule haben mir dann meine Freundinnn gratuliert und auch noch jede Menge andere. Hatte 2 Freistunden und schon um halb 2 Schluss. Glücklicherweise hab ich es dann sogar geschafft den Bus zu bekommen mit dem ich um viertel nach 2 zu Hause war, ansonsten hätte ich eine Stunde in der Stadt warten müssen. Da hab ich mich natürlich gefreut

Zu Hause lag ein Bescheid für ein Paket und das hab ich dann netürlich auch mal gleich mit meinem Gastvater abgeholt. Endlich zu Hause habe ich dann Brownies gebacken für die Orchesterprobe und hab Geschenke ausgapackt und Geburtstagspost gelesen. Hab mich sehr über alle Briefe, Geschenke, E-mails und ICQ-Grüsse  gefreut. DANKE!!! 

Zum Mittagessen gabs dann Tacco und anschliessend hab ich ein bisschen Fernseh geguckt, noch ein paar Brownies gebacken und dann hat meine Mama angerufen. Hat mich auch sehr gefreut. Anschliessend musste ich schon fast zur Orchesterprobe. Als ich um halb 10 wieder zu Hause war hat die Kartrin angerufen und wir haben auch noch mal eine ganze Weile (bis fast halb elf oder so) gequatscht. Das war sehr schøn und äusserst spassig. Danach war ich dann allerdings hundemüde und hab natürlich direkt einen Abflug ins Bett gemacht. Heute morgen klingelte dann leider schon wieder viel zu früh der Wecker und mein Geburtstag war vorbei  Aber naja, der nächste Geburtstag kommt bestimmt und dann werde ich 18!!! Dan geht der Funk aber erstmal ab. Hehe...

Joa, anlässlich meines Geburtstags wird am Wochenende auch noch mal ein bisschen gefeiert mit meinen Freundinnen. Da bin ich ja schon mal gespannt drauf und freu mich.

Also immer schøn artig bleiben und lasst euch nicht die Nase abfrieren

7.2.07 11:24


Neue Bilder!

Wie ihr wahrscheinlich schon gesehen habt: Es gibt eine neue Bilder Kategorie vom Winter hier und dem Bergen-Seminar. Sind leider nicht so viele, aber ist halt immer sehr umständlich die auf den Blog zu stellen... Demnächst gibts vielleicht noch ein paar mehr.

31.1.07 20:32


Richtiger, echter, frostiger, weisser WINTER!!!

Schnee wohin das Auge reicht. Mindestens schon 20 Centimeter oder sogar noch mehr. Es herrschen eisige Temperaturen und Kinder spielen im Schnee. Gefällt mir alles sehr gut. Gestern war ja schon jede Menge Schnee, aber als ich heute morgen aufgawacht bin konntet ich fast nicht glauben was ich sah. Hätte vor Freude in die Luft springen kønnen , aber war zu müde. Heute dann schøn durch den Schnee gestapft und mir halb meine Nase abgefroren. Endlich habe ich passendes Wetter für meine bunte Pudelmütze...Lauf die ganz Zeit mit einem dicken Lächeln im Gesicht rum und mache Fotos vom Winter Wonderland. Hoffe, dass uns das schøne Wetter mit Schnee und strahlendem Sonnenschein noch ein bisschen erhalten bleibt und nicht bald von Schneeregen und Schneematsche abgeløst wird. Warten wirs ab, ich werde auf jeden Fall erstmal den Winter geniessen und mich vielleicht noch ein bisschen im Schnee wälzen. Hab Lust Schneeengel zu machen... oder ist sowwas zu kindisch?! Wie dem auch sei, wünsche euch einen schønen Jannuar und auch ansonsten alles Gute  

24.1.07 16:59


Schnee! Schneeeeeee!!!

Juchu und jupidu. Endlich erster Schnee, der liegen bleibt. Der Winter kommt =)  Morgen soll es sogar -5 Grad werden. Da sind wir ja mal gespannt, ob vielleicht noch mehr Schnee kommt. Hehe...
21.1.07 17:05


Hei Folkens!

So, so, schon wieder mal ein ganze Weile seit meinem letzten Lebenszeichen vergangen. Kønnt aber unbesorgt sein. Mir geht es sehr gut und  ich bin putzmunter wie et sich gehørt.

Also erstmal verspätet was über mein Weihnachten: Am Lille Julaften (23.) haben wir ganz viele verschiedene Weihnachtsfilme geguckt und Süssigkeiten gegessen. War also sehr koselig (gemütlich). Am 24ten gings dann direkt damit weiter. Schøn gemütlich im Schlafanzug alle beisammen gesessen (mit Ausnahme meines Gastvaters, der Arbeiten war), Süssigkeiten gefuttert und ganz traditionell Askepott (Aschenputtel) geguckt. Kam natürlich richtig schøne Weihnachtsstimmung auf. Auch wenn es seltsam war das es nicht synchronisiert war, sondern ein Mann Erzähler war und auch alle Rollen gesprochen hat, während im Hintergrung die tschechischen Originalstimmen zu høren waren. Ziemlich gewöhnungsbedürftig....  DAnn wars auch schon so Nachmittag und wir mussten uns für die Kirche fertig machen. Alle schicke Kleider an und dann los. Gottesdienst war sehr schøn, mit jeder Menge Gesinge zwischendurch. Anschliessend war ich im Rote-Kreuz-Haus, wo wir mit dem Corps für Leute gespielt haben, die niemanden haben zum Weihnachten feiern. War ok und hat auch nur ne knappe halbe Stunde gedauert. Danach sind wir dann zu Mormor (Oma) gefahren und als der Onkel, die Cousine und mein Gastvater eingetrudelt kamen, gab es lecker Essen. Pinakjøtt, Kartoffeln, Caramelpudding und Kransekake. Mmmmmhhhh....Leeecker!

Als es dann ans Geschenkeauspacken ging kam der "Julenisse" (Weihnachtsmann) und die kleine Cousine (2 Jahre alt) hat voll die Angst bekommen und geheult. Uuuuppppsss.... Hoffe sie ist nicht bis nächstes Weihnachten traumatisiert, sondern verkraftet das, das arme Kind.... Apropos Geschenke: Ich habe einen iPod, eine CD, nen Schal, Schmuck, eine Kulturtasche, Bodylotion, deuschen Lesestoff und deutsche Süssigkeiten bekommen. Kann mich also ganz und gar nicht beschweren. Hab mich sehr gefreut über alles

Am 1ten Weihnachtstag waren wir bei Verwandten in Kopervik. Da gabs Torske-Fisch zu essen und ansonsten halt noch Pudding, Kuchen usw. Typisch Verwandtschaftsnachmittag also. Am 2ten Weihnachtstag sind wir zu Hause geblieben und hatten selber ful house, weil Mormor, der Onkel, die Cousine, die Verwandten aus Kopervik und  aus Stavanger gekommen sind. Das war auch äusserst koselig.

An Nyttårsaften (Silvester) war ich im Jugendhaus in Torvastad. Da hatten wir eine Marathon-Party von 8 abends bis halb 9 morgens. War tooootal super. Wir hatten jede Menge Spass und haben die ganze durch getanzt. Am Tag danach war ich natürlich suuuper müde als ich nach Hause kam und hab erstmal den halben Tag geschlafen. Glücklicherweise hatten wir aber noch einen Tag danach frei und mussten erst wieder am 3ten mit der Schule anfangen.

Jetzt sind schon wieder eineinhalb Wochen Schule um und es geht mit grossen Schritten auf den Frühling los (wobei eigentlich müsste der Winter erstmal kommen). Hab jede Menge vor. Unter anderem fahren wir am ersten Februar-Wochenende nach Hardanger, wir fahren Mitte März mit der Schule auf Ski-Tour (Drückt mir die Daumen...) und wir fliegen mit dem Corps zur Norwegischen Meisterschaft nach Trondheim. Alles ganz suuper toll und spannend und ich will ausserdem noch jede Menge andere Austauschschüler besuchen und hab das Gefühl, dass ich gar nicht genug Zeit habe alles zu schaffen..

Letztes Wochenende war ich übrigens in Bergen, weil wir ein YFU-Seminar hatten. War suuuuuuper und war mal wieder richtig schøn alle wieder zu sehen. Die Zeit verging wie immer unglaublich schnell und der Abschied viel schwer. Hoffe auf ein baldiges Wiedersehen mit all den netten lustigen Leuten aus Agder und Hordaland.

So, folkens, dann will ich jetzt mal los, denn ich erwarte noch einen Anruf (ohoh, wie geheimnissvoll...)   Machts gut, lasst euch nicht die Ohren abfrieren und immer schøn lächeln auch wenns Falten davon gibt. Ha det bra!

15.1.07 19:15


Die Zeit, die Zeit...

So, endlich wieder Wochenende. Heute leider kein Chor, dafür aber morgen Singstarabend mit den Mädels bei Charlotte. Hehe, das wird ein Spass. Joa, im Moment ist es in Strömen am regnen und ich werde gleich glaub ich mal einen Abstecher ins Einkuafszentrum machen. Ein paar Sachen müssen besorgt werden, zb Mobilkarte...

Jaja, wollte nur ma kurz schreiben, weil ich ja schon seit dem 23ten nix mehr von mir høren hab lassen. Die Zeit rast einfach und ich hab immer was zu tun, deswegen komme ich leider nicht mehr so oft dazu den Blog zu aktualisieren, aber über das wichtigste werdet ihr natürlich informiert.Jetzt muss ich leider los. Der nächste Eintrag kommt bestimmt und dann gibts Infos über mein Weihnachten hier und die superspassige Marathon-Silvester-Party. Also seit gespannt  Nü muss ich aber los. Ha det bra!

5.1.07 14:26


Jul! Jul!! Jul!!!

Juchu und Jupidu! Endlich ist es soweit. Weihnachten ist da. Es ist Litle Julaften heute und in 24 Stunden geht die Feierei schon fast los =) Bin in äusserst guter Stimmung und hoffe, dass es euch genauso gut geht.

Letztes Wochenende war ich in Stavanger und habe Nina besucht. Das war ein super spassiges Wochenende und die Zeit verging leider viel zu schnell. Am Freitagabend waren wir auf einem Juleball. Da gabs lecker Chinaessen und es wurde jede Menge getanzt. Yeeeha!!! =) Am Samstag haben wir dann erstma lenge geschlafen und waren danach in der Stadt ein bisschen Juleshopping machen. Abends gings dann ins Kino. Haben uns "The Holiday" angeguckt. Sehr schøner Film. Kann ich allerdings nur für Mädchen empfehlen, weil der zu kitschig und idyllisch ist für Jungs, glaub ich =) Sonntags gings dann nach Egersund. Die Stadt ist irgendwie ne spezielle Juleby (Weihnachtsstadt), aber eigentlich hat sie nur nen normalen Weihnachtsmarkt. Also wird einfach mal ziemlich gute Reklame dafür gemacht und es ist dann doch nicht so was unglaublich weihnachtlich spezielles wie man erwartet. Aber es war trotzdem total schøn und wir hatten auf jeden Fall Riesenspass auf der 1-stündigen Zugfahrt =)  Joa, um 8 abends bin ich dann wieder mit dem Küstenbus nach Hause gefahren und war deshalb leider erst um viertel nach 10 zu Hause, was dazu führte, dass ich am næchsten Tag sehr müde war, weil ich einfach total die Schlafmütze bin.

Die letzten drei Schultage waren ganz ok, allerdings haben wir noch 2 Prüfungen geschrieben, davon 3 Stunden Englisch am letzten Tag. Und dann auch noch über so ne bløde Psychonovelle mit Indianern und Selbstmord... ziemlich ätzend. Naja, trotzdem konnte ich danach ja erstmal abspannen und unsere Samfunnskunnskaplehrerin hat uns sogar eine Stunde früher gehen lassen. Trotzdem mag ich die deutschen letzten Schultage vor den Weihnachtsferien lieber. Man geht in die Kirche, es wird gewichtelt und man singt den ganzen Tag Weihnachtslieder und isst Plätzchen. Aber hey, bin ja offen für neue Erfahrungen   Und schliesslich hatten wir am Abend ein Grøtfest in der Schule. Da haben welche aus der Musik- und Tanzlinie was vorgeführt, es gab ein Quiz und natürlich haben wir Grøt gegessen. Zum Abschluss haben dann noch alle zusammen "Deilig er jorden" gesungen. Sehr toller Abschluss, sag ich da mal. Sowas kønnte man bei uns auch ruhig mal einführen =)

Am Donnerstag hatten wir Weihnachtskonzert vom Chor und anschliessend noch Pizza essen im Jugendhaus. Voller Erfolg und sehr schøne Einstimmung auf Weihnachten! Gestern war ich bei Julia. Elin, Irene, Charlotte und Tina waren auch da und wir haben Weihnachtskarten gebastelt und "Polarexpress" geguckt. War äusserst gemütlich.

So, so, dann will ich jetzt mal! Euch allen god jul og godt nyttår!  

23.12.06 15:24


Juleball!!!

So, dann will ich mal ein bisschen was über den Juleball am Freitag erzählen. Also erst haben wir uns bei Julia getroffen. Alle sehr schick!!! Die Mädels hatten fast alle ein schwarzes Kleid, ausser Marie-Kristine und mir. Die Jungs waren alle ganz schnittig im Anzug. Haben erstma Singstar gespielt und dank einiger (natürlich unalkoholischer ) Getränke schon mal für Stimmung gesorgt. Chrtistoffer war in bester Laune um seine Deutschkenntnisse zu präsentieren und ich habe mich sogar ganz nett mit Thomas und Christian unterhalten, mit denen ich vorher noch nie ein Wort gewechselt hab. Um viertel nach 10 kam dann das Taxi und wir haben uns dann mal zu 12 darein gequetscht, bzw es war ja eher ein kleiner Bus also war eigentlich genug Platz. Nacher sind auch noch ein paar andere aus der Parallelklasse und aus unserer Klasse eingestiegen und sogar Leute von denen ich dachte, dass sie nicht mal wissen wie ich heisse, haben sich nett mit mir unterhalten. Sachen gibt's die gibt's gar nicht

Um ca halb 11 waren wir dann am Klub, mussten aber noch eeewig warten bis wir rein kamen, weil da so eine lange Schlange war. Naja, irgendwann haben wirs dann allerdings reingeschafft und da hiess es natürlich erst ma tanzen, tanzen, tanzen zu Musik von 50 Cent (Ich sag jetzt nur mal "candy Shop" )und co. Jaja, war trotzdem sehr sehr spassig und einfach toll mal wieder so richtig abzugehen. Yeeah, diso fever!!!

Etwas spæter wurden dann noch son Ballkønig und Kønigin gekrønt. Kannte die zwar nicht, aber hab trotzdem mal gejubelt. Hehe...

Danach wurde natürlich weiter gedanct und wir hatten einfach unseren Spass dabei. Leider war dann schon fast Schluss und schliesslich mussten alle unter 18 (was ja für ca 99% der anwesenden zutraff)  raus. Hab dann mal meine Gastmutter angerufen und sie hat mich netterweise, obwohl es schon sehr spæt war (halb 2), abgeholt. Das war ein suuuuuper Abend mit jeder Menge Spass, den ich jeder Zeit wiederholen würde!!!

 

10.12.06 13:11


Det gikk kjempebra! (Das lief super gut)

Ich hoffe ihr wisst wovon ich rede: Mein Vortrag heute. War echt gut und ich war gar nicht sooo schlimm aufgeregt, ok zugegeben schon ziemlich am anfang...  Auf Grund der fremden Sprache bin ich aber zum Glueck dem Zu-schnell-Sprechen entgangen, was mir ja sonst schon mal im Deutschen bei Aufregung passiert.... tüdelü... kennt'a ja... Also bin ja mal echt zufrieden mit mir. Die Lehrerin meinte, ich hætte das sehr gut vorgetragen und hætte eine sehr angenehme Vortrtagsstimme.... sie hat wohl irgndwie nicht gecheckt dass ich am anfang fast am hyperventilieren war.... Naja auf jeden Fall war sie auch noch kjempeimponert (es hat ihr sehr imponiert) dass ich so toll vorgetragen habe, obwohl ich erst ein halbes Jahr hier war. Hæ? Hab ich da irgendwas nicht mitbekommen? Meine ja auch, dass die Zeit schnell vergeht, aber doch nicht sooo schnell, denn ich weiss: Ich bin jetzt 3 Monate und ca 3 Wochen hier. Aber naja, sehs mal als kompliment...

Heute nach der Schule waren dann Marie und Stine mit bei mir und wir haben Tacco gemacht und haben Grease geguckt. War sehr koselig (gemuetlich) und der Film ist auf jeden Fall Kult. Stine und Marie sind um ca. 7 abgeholt worden, joa und jetzt relax ich und freu mich auf morgen, wenn ich mit Charlotte shoppen gehe. Ausserdem auf den Juleball (nur noch 2 tage!!!!), die entspannte Woche die folgt und den Besuch bei Nina. Bin also in echter Hochstimmung

Werde jetzt mal nach oben gehen und mich ein bisschen unters Folk mischen, heisst meine Gastfamilie. Also ha det bra! Me snakkes!

6.12.06 19:51


Jupidupidu!!!!

Uiiui, schon reichlich spæt.... Hab grade mein Samfunnskunnskapprojekt vollendet, worüber ich morgen einen Vortrag halten muss. Bin ja jetzt schon mal gespannt wie das wird. Die totale Panik hat bei mir noch nicht eingesetzt, aber das kommt bestimmt noch. Naja, und wenn nicht, wære das auch ganz ok für mich. Danach kann ich herrlicherweise erstmal abspannen. Nach der Schule kommen Marie und Stine mit zu mir und wir gucken "Grease" und morgen geh ich mit Charlotte auf grosse Juleshoppingtour. Das wird bestimmt ein Riesenspass. Und jjuuuuuchuuuu, am Freitag ist endlich Juleball, wo ich mich schon unglaublich drauf freue. Bin aber nicht die einzige. (Fast) alle anderen sind schon genauso euphorisch wie ich. Ausserdem habe ich næchste Woche nur einen Norskstil. Heisst, also das ich nichts lernen brauch und am anschliessend Wochenende fahre ich nach Stavanger und besuche die liebe Nina, die auch hier Austauschschülerin ist und aus der Schweiz kommt. Naja und dann sind nur noch drei Tage, wo ich zwar noch zwei Prüfungen schreibe (Geeografi und Engelsk), aber hey gibt schlimmeres. JOa, ausserdem tanzen wir dann um den Weihnachtsbaum in der Aula (das wird ja wohl mal hammerlustig ) und haben am letzten Schultag abends Grøtfest als gemuetlichen Abschluss. Daumen hoch sag ich da mal. Wenn ich den Vortrag morgen überstehe, wovon ich mal stark ausgehe, kann ich erstma relaxen und kann mich vollsændig der Vorweihnachtsfreude hingeben. Hehe, das wird toffte. Wobei mir fællt ein, ich muss noch eine Book review schreiben und Geschenke kaufen, aber das wird schon. Ist ja nicht so viel und Geschenke kaufen hælt sich stressmæssig eingentlich in Grenzen.

Soholøchen, dann will ich mich jetzt mal in mein seng (Bett) verkriechen und erstma fein schlaf. Alles Gute an euch und eine gaaaaaanz tolle Adventszeit. Ha det!

5.12.06 22:22


Das Raum-Zeit-Kontinum hat einen Knacks...

Davon bin ich fest ueberzeugt, weil die Zeit einfach so schnell vergeht, dass ich mittlerweile einfach vermute, dass da was nicht stimmen kann. Es ist jetzt schon der 27te November, was heisst das schon 3 Monate und 11 Tage und somit viel mehr als ein Viertel meines Austauschjahres um sind. Irgendjemand, klaut uns die Zeit, aber wer? Hmmm.... Lieber nicht zu viel darüber nachdenken, weil sonst noch mehr von meiner Zeit verloren geht, was ich natürlich nicht will, weil ich mich einfach so unheimlich hier amüsiere und es mir suuuuper gut geht. Ausserdem hab ich sooo viele Dinge vor Weihnachten vor, dass ich das Gefühl habe, dass ich das vorher gar nicht mehr alles hinbekomme: Julebordet (Weihnachtsessen vom Corps), Grøttfest von YFU, Juleball, vielleicht nach Stavanger oder Bergen, Grøttfest in der Schule, Weihnachtskonzert vom Chor und nebenbei noch Weihnachtsgeschenke kaufen und 6 Pruefungen, schreiben, eine Samfunnskunnskap-Presentation machen und eine Book review in Englisch erstellen. Man kann also nicht grade sagen, dass mir hier langweilig wird. Aber so ein bisschen Stress macht nix, weil halt bis auf so Pruefungen wie Matte oder Eldre Historie eigentlich alles totalen Spass macht.

So, jetzt will ich mal was ueber mein letztes Wochenende erzählen: Freitag abends war ich auf Charlottes Geburtstag. War sehr sehr schøn. Es gab mal wieder, wie auch bei den andern beiden Geburtstagen, jede Menge zu essen und wir haben einen Film (Fluch der Karibik2) geguckt. Es waren glaub ich 12 Mædels da und die waren alle super nett. Zusammenfassend kann ich also nur sagen: Daumen hoch !

Samstag haben wir dann um halb 12 Katrin abgeholt, die uns dieses Wochenende besucht hat. Wir sind dann direkt ins Cafe und ich bin anschliessend ins Maritim-Hotel, weil da ja der Wettbewerb mit dem Corps war. Annelin, Wenche und Katrin waren auch da und haben sich das angehørt. Da war ich dann ungefæhr so um 2 fertig und wir haben uebrigens den 6ten von 11 Platz gemacht und den Show-/Publimumspreis bekommen. Wir sind danach direkt nach Hause, wo wir Grøtt gegessen haben. Anschliessend haben wir Julenisser (Weihnachtswichtel) gebastelt. Das hat mir richtig Spass gemacht, obwohl, wie jeder der mich kennt weiss, Basteln eigentlich nicht so mein Ding ist. Abends haben wir dann noch Tacco gegessen, Fernsehn geguckt und gequatscht. Sonntag morgens haben wir ausgeschlafen, gemeinsam gefrühstückt und anschliessend gebacken. Super leckere Maryland Cookies. Hier mal ein paar schøne Keksfotos:

Vorher:

Im Backofen:

Und letztendlich nacher:

 

Sehr sehr lecker. Wir haben so ca 1000000 Kekse gebacken, ein riesen haufen. Das heisst es gibt jetzt vorläufig erst mal immer was zu naschen. Hmm...  Kekse!!!   Meht Fotos von der spassigen Backerei und vom Wochenende gibts übrigens in der Bilderkategorie.

Demnæchst (2 Wochen vor Weihnachten oder so) wird in der Schule uebrigens Grøtt und Julebrus verkauft. Lecker und eine sehr schøne Weihnachtseinstimmung. Ausserdem tanzen alle aus der Schule an einem Tag in der Woche vor Weihnachten im Kreis um den grossen Weihnachtsbaum in der Aula. Also wenn das mal nicht ein total suesser und toller Brauch ist, weiss ich auch nicht. Freu mich auf jeden Fall schon sehr drauf.

Na dann will ich mal wieder. Ganz liebe Gruesse ins wunderschøne Westfalen und natuerlich auch an die Niederrheiner. Ha det bra!

27.11.06 19:30


Juleball!!!

YEEEHAAA!!!! Ich freu mich ja sooooo super riesig auf den Juleball. Eigentlich ist es ja nicht so gut sich auf was zu freuen, weil es dann meistens nicht so gut wird, aber ich kann einfach nix dagegen machen. Allein beim Gedanke an den Ball werde ich ganz happy. Ausserdem ist das ganz dolle wenn alle so schick sind. Fuer den Ball wurde uebrigens extra ein Klub gemietet. Also, wenn das nicht toll wird, weiss ich auch nicht. Unglaublicherweise sind es nur noch 15 Tage bis zum Ball. Da pack'se dir an'n Kopp... (hehe, versteht jetzt nicht jeder )

Joa, aber natuerlich ist Juleball nicht das einzigste vorauf ich mich freue. Weihnachten wird bestimmt auch ganz super, und ich bin schon richtig gespannt. Heute hab ich das erste Weihnachtsgeschenk (fuer meinen Gastvater) gekauft. Das heisst, dass ich gluecklicherweise nur noch zwei brauche, das aber leider auch die schwierigen  sind, weil ich dafuer noch keine Idee hab. Naja, vielleicht kuesst mich die muse ja noch rechtzeitig bevor ich im Heilgabendstress, 5 Stunden vor der Bescherung ein Verzweiflungsgeschenk kaufen muss, das weder mir noch den Beschenkten gefællt. Aber soweit werde ich es nicht kommen lassen, muss meinen Grips halt nur mal ein bisschen anstrengen.

Heute habe ich uebrigens Matte geschrieben. Naja, hætte besser sein kønnen, aber auch schlechter. Vor allem weil ich vorher nicht so wirklich viel verstanden habe, aber es dann doch nicht so schlimm und schwierig war, wie erwartet. Abwarten und Tee trinken...

Gleich habe ich Generalprobe vom Corps im Maritim-Hotel, wo am Samstag der Wettbewerb stattfindet. Bin ja mal gespannt, ob das ein nobler Schuppen ist. Freu mich auf jeden Fall schon drauf und hoffe, dass wir unserer Programm einigermassen gut auf dir Reihe bekommen. Das ist uebrigens mit Show und Pyrotechnik (heisst das so?) kombiniert. Bedeutet also Lichteffekte und bei Fluch der Karibik zB Explosionen. Denke, dass wird saucool

23.11.06 18:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung